Menü

Gut Böddeken - Ein geschützter Raum zum Leben und Lernen

Die Jugendhilfeeinrichtung mit Internat Gut Böddeken ist ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und befindet sich unter der Trägerschaft der Fachinstitute Blauschek. Über Gut Böddeken hinaus zählen auch Schloss Varenholz im Kalletal, eine Jugendhilfeeinrichtung mit Internat und angeschlossener privater Sekundarschule, sowie die sozialpädagogischen Wohngemeinschaften Grabbe-WG in Detmold, Haus Ulrich in Büren und Haus Meinulf in Wewelsburg zum Unternehmensverbund. Bei allen Einrichtungen handelt es sich um anerkannte Träger der freien Jugendhilfe.

Auf Gut Böddeken finden Kinder und Jugendliche im erweiterten Grundschulalter, d. h. von 6 bis 13 Jahren, seit fast 40 Jahren auf einem Gutshof in wunderschöner ländlicher Umgebung den perfekten Lebens- und Lernraum vor: Geborgenheit, Schutz ohne Ablenkung und viel Platz für Freizeitaktivitäten. Die Einrichtung steht sowohl Privatzahlern als auch allen Jugendämtern in Deutschland zur Belegung offen. Als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe orientiert sich Gut Böddeken an den Vorgaben des SGB VIII. Hierzu zählen unter anderem die hohe Betreuungsdichte wie auch, gemäß Fachkräftegebot, der ausschließliche Einsatz von pädagogischen Fachkräften in den Wohngruppen.

Über die familienergänzenden Hilfen im Internatssetting mit regelmäßigen Wochenend- und Ferienaufenthalten im Elternhaus der Kinder und Jugendlichen hinaus bietet Gut Böddeken auch die Option einer ganzjährigen Betreuung (Regelangebot) an, die einen Verbleib des Kindes oder Jugendlichen in der Einrichtung an bis zu 365 Tagen im Jahr ermöglicht.

Die Kinder und Jugendlichen von Gut Böddeken besuchen entweder die umliegenden öffentlichen Schulen der Sekundarstufe I oder die Private Wohngrundschule Gut Böddeken, eine Schule des gemeinsamen Lernens, die eng mit der Einrichtung vernetzt ist. Die staatlich genehmigte Grundschule in Ganztagsform vereint schulisches Lernen und therapeutische bzw. heilpädagogische Hilfe unter einem Dach.  

Kindern und Jugendlichen aus ganz Deutschland, die aufgrund von Lerndefiziten, Verhaltensauffälligkeiten, Teilleistungsstörungen wie LRS bzw. Dyskalkulie, FAS, Autismus, AD(H)S oder sonstigen Entwicklungsstörungen einer besonderen Unterstützung bedürfen, bieten wir auf Gut Böddeken mit unseren engagierten pädagogischen Fachkräften und einem sehr hohen Betreuungsschlüssel exzellente Lern- und Entwicklungsperspektiven.
Je früher wir dabei den Kindern und Jugendlichen unsere Unterstützung zukommen lassen können, umso effektiver und am Ende kostensparender sind die Ergebnisse. Unser gemeinsames Ziel ist es, eine schnelle Rückführung in die Herkunftsfamilie zu ermöglichen und für das Leben gestärkte Persönlichkeiten mit dem jeweilig bestmöglichen Schulabschluss in die weiterführende oder höhere Schulform zu entlassen.

"Alles Lernen ist nicht einen Heller wert, wenn Mut und Freude dabei verloren gehen."


Pestalozzi