Menü

Informationen für Jugendämter

Jugendhilfeeinrichtung Gut Böddeken: Stationäre und ambulante Hilfen zur Erziehung und Frühe Hilfen

Die Jugendhilfeeinrichtung Gut Böddeken ist gemäß § 75 SGB VIII ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und steht allen öffentlichen Trägern der Jugendhilfe in Deutschland zur Belegung offen. Unsere Einrichtung verfügt im Sinne des § 78c SGB VIII über eine sogenannte Leistungs- und Entgeltvereinbarung. Diese enthält alle wesentlichen Leistungsmerkmale der Einrichtung und deren konzeptionelle Ausrichtung. Sie beschreibt darüber hinaus die fachlichen Standards, die für die qualitative und quantitative Leistungserbringung erforderlich sind und den darüber erzielten Konsens in einer Qualitätsentwicklungsvereinbarung.

Gut Böddeken bietet Hilfen zur Erziehung bzw. Frühe Hilfen im Regelangebot, Internatssetting oder in Form von Sozialpädagogigischen Wohngemeinschaften an. Unser gemeinsames Ziel ist es, eine schnelle Rückführung in die Herkunftsfamilie zu ermöglichen und für das Leben gestärkte Persönlichkeiten mit dem jeweilig bestmöglichen Schulabschluss in die weiterführende oder höhere Schulform zu entlassen.

PDF’s zum Download:

Leistungs- und Qualitätsentwicklungsbeschreibung der Einrichtungen der Fachinstitute Blauschek (Stand: 12.09.2016)

Konzeption der Einrichtung Gut Böddeken (Stand: 08.08.2016)

Vereinbarungsniederschrift zum Leistungsentgelt (Stand: 01.01. - 31.12.2018)

Vereinbarung zur Umsetzung des Schutzauftrages für Kinder nach § 8a SGB VIII

Flyer über die Einrichtung Gut Böddeken

Flyer Therapieangebote der Fachinstitute Blauschek

Rechte und Pflichten Minderjähriger

"Die Jugendhilfeeinrichtung Gut Böddeken ist gemäß § 75 SGB VIII ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und steht allen öffentlichen Trägern der Jugendhilfe in Deutschland zur Belegung offen."


Eduard Kloppenburg, Einrichtungsleiter