Menü

Familienergänzende Pädagogik: Hand in Hand mit dem Elternhaus

Wir gehen mit den Eltern unserer Internatskinder und -jugendlichen eine Partnerschaft ein. Schließlich soll das Elternhaus des Kindes oder Jugendlichen durch das Internat auf keinen Fall ersetzt, sondern nur sinnvoll ergänzt werden. 

Sie als Eltern werden an dem Erziehungs- und Förderungsprozess Ihres Kindes intensiv beteiligt, damit die Stabilisierung der Psychosozialstruktur des Kindes durch Elternhaus, Schule und Internat die gleiche Unterstützung und damit Kontinuität erfährt. Dabei übernehmen unsere Pädagogen/-innen für Sie entlastende Aufgaben und stehen Ihnen als Ansprechpartner, die Ihre Sorgen kennen, immer zur Verfügung.
Der Erfolg unserer Zusammenarbeit hängt ganz maßgeblich vom offenen und ehrlichen Dialog zwischen uns und dem Elternhaus ab: Wir machen uns mit Ihnen gemeinsam auf den Weg, den richtigen Zugang zu Ihrem Kind zu finden, um effektiv intervenieren zu können, wenn dies notwendig ist. 

Regelmäßige Wochenend- und Ferienaufenthalte zu Hause bei Ihnen sind gewollt und dienen dem emotionalen Sicherheitsbedürfnis Ihres Kindes, der Liebe und Anerkennung Ihrer Eltern gewiss zu sein.