Menü

"...damit Lernen Spaß macht!"

Ein Kind im Grundschulalter oder einen Jugendlichen in die Obhut einer Jugendhilfeeinrichtung bzw. eines Internates zu geben, ist keine leichte Entscheidung und bedarf überzeugender Argumente. Wir auf Gut Böddeken bieten Grundschüler/-innen wie auch Schüler/-innen der Sekundarstufe I deshalb eine behütete und warmherzige Lebens- und Lernatmosphäre.

Das Haupthaus unserer Einrichtung, in dem drei Wohngruppen untergebracht sind, befindet sich in den ehrwürdigen Mauern eines imposanten Gutshofes: Hohe, großzügige Räume, große Fenster, kind- bzw. jugendgerechte Ausstattung, eingebettet in die wunderschöne Landschaft des Friedenstales. Kinder und Jugendliche finden hier hervorragende Bedingungen vor zum Wohlfühlen und Entwickeln. Eine vierte Gruppe bewohnt das oberhalb von Gut Böddeken gelegene "Schäferhaus", ein altes Fortsthaus inmitten von Wald und Wiesen.

Darüber hinaus werden von Gut Böddeken aus drei vom Haupthaus getrennte sozialpädagogigsche Wohngemeinschaften verwaltet: das "Haus Ulrich", das "Haus Meinulf" und die Grabbe-WG. In diesen drei Häusern wohnen die Kinder und Jugendlichen altersübergreifend ganzjährig zusammen.

"Wir lernen ein Leben lang, ohne uns dessen durchgängig bewusst zu sein. Diese Erkenntnis machen wir uns zunutze, wenn wir mit unseren Kindern sozialen Umgang pflegen, sie teamfähig machen und ihnen über Erfolgserlebnisse zu einem höheren Selbstwert verhelfen."


Eduard Kloppenburg, Einrichtungsleiter